Nichtedelmetall Gerüste im SLM Verfahren
3670
page,page-id-3670,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.7,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Kronen und Brücken in SLM Qualität

Selective Laser Melting (SLM) Verfahren

 

Neben dem langjährig bewährten Gussverfahren bietet das Selective Laser Melting Verfahren (SLM) der Firma Bego eine unübertroffene Qualität bei der Herstellung von Nichtedelmetall Gerüsten (Kronen und Brücken bis zu 16 Gliedern). Durch die im Labor gescannten und konstruierten CAD-Daten wird im SLM Verfahren ein Laser gesteuert, der das Gerüst Schicht für Schicht aus einem Metallpulver additiv aufbaut. Durch die Verwendung der millionenfach bewährten Legierung Wirobond® C+ erhält die Zahnarztpraxis eine bislang unerreicht hohe Sicherheit. Mit seiner mikrostrukturierten Oberfläche bei reduzierter Oxidbildung sorgt das Verfahren automatisch für einen hohen Scherverbund und damit für optimale Hafteigenschaften der Verblendung. Zudem wird beim Laservorgang das Material so miteinander verschmolzen, dass eine fast 100-prozentige Dichte mit besten Zugfestigkeiten erreicht wird.

 

Die Vorteile:

  • Beste Materialeigenschaften mit hervorragender Dichte der Legierung
  • Spannungsfreie Kronen und Brücken Gerüste
  • Hervorragende Passung
  • Sichere Keramikverblendung dank kontrolliertem Herstellungsverfahren